Massenbewegung

Sport für Leute mit Gewichts-, Zeit- oder Motivationsproblemen

Sieht dämlich aus – hilft aber! Sonnenbrillen beim Sport

Posted by oscartango - 10. Juni 2008

Ich bin ja einer dieser Puristen, die nicht unbedingt Laufklamotten zu Mondpreisen kaufen, nur weil die jetzt die neue Hydradry-HipHop-TechnoCell-Faser haben. Naja, wahrscheinlich würd ich es tun, wenn ich das Geld dafür hätte ;-).

Meine Verachtung gilt dementsprechend immer den Damen und Herren, die offensichtlich nur 3 mal im Jahr Laufen (Einmal beim ersten Sonnentag im März und zweimal kurz vor der Freibad Saison), dies aber in Klamotten in einem Gesamtwert eines guten Rennrades. (Ok, wer mich nicht kennt hält mich auf den ersten Blick auch für einen Dreimalimjahrläufer, aber das ist ein anderes Thema.) Und die schlimmsten dieser Sorte läuft doch tatsächlich gerne auch in der Abenddämmerung mit einer coolen Läuferbrille. Damit mich niemand falsch versteht: Ich habe nichts gegen eine professionelle Ausrüstung und auch die Brillen haben wohl ihre Berechtigung – aber an durchtrainierten Menschen mit einem Trikot des Triathlon-Vereins Hastenichtgesehen! Da ist das stylisch! Ansonsten ist das nur peinlich.

ICH HABE HEUSCHNUPFEN!

Ich bin gegen so ziemlich alles Leben der heimischen Flora allergisch. Das bedeutet für mich natürlich die letzten Meter meiner Lauf- bzw. Inline-Trainingsstrecken fast blind zurückzulegen. Meine Augen sehen dann in der Regel aus wie die von Rocky Balboa so gegen Ende des ersten Teils. Würde meine Frau so heißen, würde ich kurz vor dem Erreichen des heimischen Baus noch mit dem letzten verbleibenen Sauerstoffs im Körper Aaadrian!! schreien in der Hoffnung, dass sie mir die letzten Meter per akkustischer Peilung erleichtert.

Naja. Im normalen Leben hilft eine Sonnenbrille schon enorm gegen die schlimmsten Symptome. Deshalb hab ich ab März immer eine dabei. Beim Sport habe ich mich aus den oben genannten Gründen bisher geweigert mir so ein Ding aufzusetzen. Es ist nicht so, dass ich keine entsprechende Brille habe. Immerhin habe ich mir bei einem Kaffeeröster vor längerer Zeit schonmal so ein Ding angeschafft. Natürlich nur gegen die Fliegen beim Inlinern und Radfahren.

Gestern aber war es dann soweit. Ich nutzte die Gelegenheit, dass zu Zeiten einer Fußball-EM die gängigen Laufstrecken weniger belebt sind und setzte tatsächlich zum ersten Mal in meinem Leben zum Joggen eine Sonnenbrille auf! Ich versuchte noch ohne einen Blick in irgendeinen Spiegel die Wohnung zu verlassen um nicht doch noch zu einem Rückzieher verleitet zu werden, aber beim Flurspiegel war die Eitelkeit dann doch stärker. Aaargh! Puck, die Stubenfliege hatte sich in Laufklamotten geschossen. Egal. Da musste ich dann einfach durch.

Und? Ich würde sagen ca. 90% Linderung der heuschnupfentypischen Beschwerden an den Augen. Hammer!

Ich hab ja nächste Woche Geburtstag. Auf jeden Fall hab ich nochmal schnell eine Laufbrille auf meinen Wunschzettel gesetzt. Hammerteil! Ich glaube sogar mit der neuen Hydradry-HipHop-TechnoCell-Faser im Gestell 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: