Massenbewegung

Sport für Leute mit Gewichts-, Zeit- oder Motivationsproblemen

Archive for the ‘Training allgemein’ Category

Mythos Fettverbrennung – Mitstreiter!

Posted by oscartango - 7. Januar 2009

Im Blog zum Stock ist das Thema Fettverbrennung nochmal angefasst worden.

Ich hatte das Thema ja schon mal hier.

Posted in Training allgemein | Verschlagwortet mit: , , | 1 Comment »

Irrtum: Spazierengehen bringt nix!

Posted by oscartango - 7. Januar 2009

Gestern gab es im ARD Morgenmagazin ein interessantes Feature zum Thema Spazierengehen als Sport. Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln hat dort die Zuschauer zum Thema Spazierengehen = Sport ? aufgeklärt.

Zusammengefasst kann man mal wieder sagen: Kommt drauf an!

Wie ich ja schonmal früher definiert habe ist eine Betätigung Training (also Sport), wenn der körper dadurch auch wirklich belastet wird. Und bei Untrainierten und vor allem auch Übergewichtigen stellt Spazierengehen definitiv eine Belastung dar und ist damit Sport.

Für das andere Extrem, den durchtrainierten Ironman, wäre ein Spaziergang für die körperliche Entwicklung Zeitverschwendung.

Der seelischen Verfassung tut ein ruhiger Spaziergang in der Natur jedoch in allen Fällen gut.

Hier der Link zur Videoaufzeichnung bei ARD.de Link

Posted in Training allgemein | Leave a Comment »

Gesunder Lebensstil beeinflusst Gene – Ergebnisse einer Studie

Posted by oscartango - 18. Juni 2008

Ich bin bei medizinischen Studien immer skeptisch. In der Regel basieren diese auf den Ergebnissen einer statistischen Analyse. Ohne aber die exakten Rahmenparameter dieser Analyse zu kennen, kann man von außen nicht die Qualität der selben beurteilen.

Trotzdem wäre es ja eine tolle Nachricht, wenn dieser Artikel in der Netzzeitung stimmt.

Posted in Training allgemein | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Die Angst des Ausdauersportlers vor dem Fitness-Studio – So ein Quatsch!!

Posted by oscartango - 16. Juni 2008

Grad hab ich’s wieder in einem Blog gelesen: Ein Laufanfänger, der auch – aber nur wenn es wirklich sein muss! und eigentlich ja auch nur ungern! und TSCHULDIGUNG!! – hin- und wieder in einem Fitness Studio trainiert. Irgendwie entschuldigen sich die Leute immer dafür! So ein Quatsch!

Letztens habe ich mich am Rande einer Konferenz auch mit einem Kunden über Sport unterhalten. Er würde sich ja auch mit Laufen und Radfahren fit halten. Ja und einmal in der Woche geht er auch ins Studio. Aber natürlich nicht für den Muskelaufbau! (Wird dann ganz schnell hinterher geschoben) WOFÜR DENN DANN?

Ich möchte also aus gegebenem Anlass an dieser Stelle eine Lanze für regelmäßiges Training im Fitness-Studio brechen. Ja ich tue es auch! Im Sommer regelmäßig einmal die Woche. Im Winter sogar schonmal öfter. Und ich will dabei tatsächlich Muskulatur aufbauen! Und nicht nur die für’s Laufen wichtige Stützmuskulatur! Ich trainiere auch für die Optik! Und das, obwohl ich nicht ein einziges Muskelshirt besitze, mein Auto nicht getunt ist, meine Frau nicht blond und schon gar nicht doof ist und ich einen durchaus seriösen Beruf ausübe, der weder mit dem Rotlicht- noch dem Diskomilieu zu tun hat.

Warum? Ganz einfach: Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Training allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Inlineskating als Grundlagenausdauertraining ungeeignet?

Posted by oscartango - 9. Juni 2008

Ich bin großer Fan der Bücher von  Kuno Hottenrott und Martin Zülich „Ausdauertrainer xxx“ .

In der Fassung für Inline-Skater (Ausdauertrainer Inline-Skating) steht, dass Inline-Skating aufgrund der spezifischen Eigenschaften der Sportart nur bedingt zum GA1 Training geeignet ist. GA1 steht dabei für den Trainingsbereich „Grundlagenausdauer1“.

Grundsätzlich würde ich das aus meiner Erfahrung heraus bestätigen. Ich persönlich kann auch nur sehr schwer den Puls beim Skate-Training im GA1-Bereich halten. Meistens liege ich selbst bei besten Absichten und eiserner Disziplin zum moderaten Fahren darüber. Nun bin ich aber eh ein wenig „hochpulsig“ veranlagt, weshalb ich sicher nicht zur Bestätigung/Widerlegung der Theorie diene.

Aber eines gilt sicher für alle Inliner: Es ist kaum möglich über lange Distanzen ein gleichmäßiges Trainingstempo zu fahren. Durch die (im Gegensatz zum Joggen) zwangsweise Nutzung des öffentlichen Strassenverkehrs ist man zu ständigen Tempowechseln oder sogar Stopps gezwungen, wenn man sein Leben nicht auf’s Spiel setzen will. Eine lange, gleichmäßige, niedrige Belastung, wie sie für ein GA1-Training notwendig wäre ist somit in der Realität kaum erreichbar.

Ich für meinen Teil werde das GA1-Training jedenfalls eher durch Laufen und längere Ausfahrten auf dem Rennrad bewältigen.

PS1: Hottenrott und Zülich haben trotz der Aussage im ersten Teil des Buches im zweiten Teil ein GA1-Training auf Skates drin. Hmm?

PS2: Dessen ungeachtet kann ich die Bücher empfehlen. Insbesondere der „Ausdauertrainer Laufen“ gehört in das Regal des informierten Läufers (neben den Steffny, Grüning etc.). Aber daraus mache ich wohl mal nen eigenen Buchtipp.

Posted in Speedskating, Training allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »